Schadenkosten explodieren: Versicherer müssen jetzt reagieren!

In den letzten Jahren haben viele Versicherungsnehmer bereits eine moderate Erhöhung ihrer Versicherungsbeiträge festgestellt. Dies ist für die Versicherungsnehmer besorgniserregend. Eine der Hauptursachen für höhere Versicherungsbeiträge sind steigende Schadenkosten.

Veröffentlicht am 27. Juni 2024

Smiling mature couple meeting with bank manager for investment. Beautiful mid adult woman with husband listening to businessman during meeting in conference room in modern office. Happy middle aged couple meeting loan advisor to buy a new home.

Schadenkosten steigen schneller als Versicherungsbeiträge

Betrachtet man die Preisentwicklung der Schadenkosten und die der Versicherungsbeiträge wird deutlich, dass die Beiträge der Kfz-Haftpflichtversicherung seit 2013 um knapp 7 Prozent im Durchschnitt gestiegen sind. Die Kosten für Pkw-Ersatzteile dagegen um rund 70% seit dem Jahr 2013.

Diese steigenden Schadenkosten zwingen Versicherungsgesellschaften dazu, ihre Prämien zu erhöhen, um ihre Kosten zu decken und weiterhin einen Gewinn zu erzielen.

Es ist wichtig zu beachten, dass steigende Versicherungsbeiträge eine notwendige Reaktion auf externe Faktoren sind, die außerhalb der Kontrolle der Versicherungsgesellschaft liegen. Wie die meisten Versicherer ist auch SIGNAL IDUNA davon betroffen. 

Erstmalige unterjährige Beitragsanpassungen bei SIGNAL IDUNA notwendig

Zum 25.06.2024 erscheint der neue KF-Tarif 07.24. Innerhalb des Tarifs wurde eine Beitragserhöhung von 15% in der Kraftfahrthaftpflichtversicherung, 20 % in der Vollkasko- und 12% in der Teilkaskoversicherung durchgeführt. Die Leistungen bleiben wie bisher bestehen.

Dies kann für Versicherungsnehmer eine erhebliche Belastung darstellen, insbesondere für diejenigen mit knappem Budget. Um die Auswirkungen steigender Versicherungsbeiträge für Ihre Kunden abzumildern, prüfen Sie vor Antragsstellung bei SIGNAL IDUNA noch einmal folgende Punkte. Eventuell besteht hier noch Einsparpotenzial:

  • Tarifmerkmale korrekt angeben: Ist die Laufleistung richtig angegeben? Ist eine Garage vorhanden?

 

  • Erhöhung des Selbstbehaltes: Eine einfache und schnelle Möglichkeit den Beitrag zu senken.

 

  • Fahrerkreis überprüfen: Sind alle eingetragenen Fahrer notwendig? Oder nutzen nur bestimmte Personen das Fahrzeug?

 

  • Einschluss der Werkstattbindung: Nachlass von 10% auf den Versicherungsvertrag sowie zusätzliche Leistungen im Schadensfall

 

  • ARCD-Mitgliedschaft vorhanden: Nachlass von 10% auf den Versicherungsvertrag

Indem Sie diese Maßnahmen ergreifen, können Sie die Auswirkungen von Beitragsanpassungen minimieren und gleichzeitig sicherstellen, dass Ihre Kunden über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen.