SIGNAL IDUNA Logo
Aktuelles

SI WorkLife – Ein Wintertraum wird zum Sommermärchen

Ende 2019 hat SIGNAL IDUNA SI WorkLife präsentiert. Seitdem ist viel passiert, aber eine Konstante hat sich durch diese Zeit gezogen – der anhaltende Erfolg der SI WorkLife Produkte. Und jetzt gibt es viele spannende Neuerungen.

28.07.2020

Seit dem Start wurden bis heute schon fast so viele Einkommensschutz-Produkte (SI WorkLife EXKLUSIV / EXKLUSIV-PLUS und KOMFORT / KOMFORT-PLUS) verkauft, wie sonst in einem ganzen Jahr. Und es kommt noch besser: Zum 07.07.2020 gab es zu verschiedenen Punkten Produktverbesserungen.

Produkthighlights

SI WorkLife KOMFORT / -PLUS und EXKLUSIV / -PLUS
Verhältnis Berufsunfähigkeits-/Grundfähigkeits-Rente zum Einkommen: Erhöhung der maximalen
BU- / GF-Renten von 60 % auf 70 %

Die versicherte BU- / GF-Rente darf

  • 70 % des durchschnittlichen Bruttojahreseinkommens der letzten 3 Jahre nicht übersteigen
  • 70 % des durchschnittlichen Gewinns vor Steuern der letzten 3 Jahre nicht übersteigen

SI WorkLife EXKLUSIV / -PLUS
Verbesserte Regelungen bei Schülern „mit Ausbildungsvertrag in der Tasche“
Hat ein Schüler den Ausbildungsvertrag schon unterschrieben und möchte jetzt – noch als Schüler – eine BU abschließen, dann zählt für die Berufsgruppeneinstufung grundsätzlich der „Beruf“ bei Vertragsunterschrift.

Falls der Ausbildungsberuf „besser“ eingestuft wird, sind folgende Rahmenbedingungen bereits ein Abschluss auf Grundlage des zukünftigen Ausbildungsberufs möglich:

  • Versicherungsbeginn muss mit Ausbildungsbeginn identisch sein; also z.B. 01.08.2020
  •  Aufnahme im Antrag unter Sonstiges: „Ich bin heute noch Schüler/in, beginne aber zum 01.08.2020 ein
  •  Ausbildung zum …“
  •  Vorausdatierung bis 6 Monate möglich (also z.B. Antragsaufnahme im Februar mit Beginn 01.08.2020)

Vertriebsansätze

Verbesserungen für Beamte
Die SIGNAL IDUNA hat sich mit SI WorkLife EXKLUSIV-PLUS im stark umkämpften Markt der Dienstunfähigkeitsabsicherungen so gut platziert, dass Mitbewerber kurzfristig ebenfalls Produktverbesserungen durchgeführt haben. Mit den Sommer-Neuerungen von SI WorkLife gehen die SIGNAL IDUNA erneut in die Offensive:

  •  Im wichtigen Bereich der Absicherung von Polizeibeamten verbessern sie ihre Vollzugs-Dienstunfähigkeitsklausel deutlich – bei unverändertem Beitrag
  •  Für alle Beamten gelten in vielen Bereichen höhere pauschal versicherbare Renten
  •  Vollzugsdienstunfähigkeitsabsicherung mit neuen Features
  •  Die Vollzugsdienstunfähigkeitsklausel für SI WorkLife EXKLUSIV-PLUS zeichnet sich nun durch folgende Top-Features aus:
  •  Die Leistungsdauer der DU-Rente bei Vollzugsdienstunfähigkeit bleibt für Beamte grundsätzlich bei 72 Monaten
  •  Neu: Bei einem Dienstunfall werden bei Beamten auf Probe und Widerruf die Leistungen weitergezahlt, solange der Beamte Versorgungsbezüge von seinem Dienstherrn erhält (max. bis zum Ende der Leistungsdauer)
  •  Neu: Beamte auf Lebenszeit erhalten ebenfalls solange die Leistungen, wie der Dienstherr
  •  Versorgungsbezüge zahlt (max. bis zum Ende der Leistungsdauer)
  •  Neu: Leistung für maximal 36 Monate bei einem Laufbahnwechsel des Beamten auf Lebenszeit, sofern er dafür eine Ausbildung durchläuft
  •  Top: Die Verbesserungen der Vollzugsdienstunfähigkeitsklausel werden auch für alle bisherigen Abschlüsse der PG LV 2020 (SI WorkLife EXKLUSIV-PLUS) angewendet! Mit dem ersten regulären Nachtrag erhalten Ihre Kunden das sogar schwarz auf weiß.

Höhere versicherbare Monatsrenten
Die pauschal versicherbaren Rentenhöhen wurden insbesondere für höhere Besoldungsgruppen spürbar angehoben. Mit den neuen Renten können Sie auch bei Beamten, die sich üblicherweise in höheren Besoldungsgruppen bewegen, wie z.B. Lehrer, auch ohne Beamtenversorgungsanalyse deutlich höhere Renten anbieten als bisher. Sollte das im Einzelfall ggf. noch nicht reichen, bleibt der Weg über die Beamtenversorgungsanalyse unverändert erhalten.

Weitere Artikel finden Sie hier