SIGNAL IDUNA Logo
Vorsorge & Vermögen

Diese 3 Faktoren „vergünstigen“ eine BU

Wenn das Angebot der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) dem Kunden zu teuer ist, können Makler an mehreren Stellschrauben drehen, um den Beitrag zu senken. Ein Überblick.

05.10.2020

Es versteht sich von selbst, dass mit steigendem Alter der Gesundheitszustand verändern könnte.  Und je nach Risiko des ausgeübten Berufs haben die BU-Tarife ihren Preis. Mit einer durchdachten Anwendung einiger Vertragsgestaltungen können Makler jedoch einen niedrigeren Beitrag für ihren Kunden erreichen.

Faktor 1: Geringeres Endalter

So wird eine BU optimalerweise bis zum Endalter 67 Jahre abgeschlossen, damit keine Lücke bis zum Beginn der gesetzlichen Altersrente entsteht. Die letzten Jahre einer BU-Versicherung sind die teuersten in der Kalkulation. In manchen Fällen können Versicherte einige Jahre auch aus anderen Quellen überbrücken. Die BU kann dann zum Beispiel nur bis zum Endalter 64 abgeschlossen werden. In der Regel sind die Beiträge dann bis maximal 30 Prozent günstiger. Die Lücke darf aber auch nicht zu groß werden, bis Endalter 60 etwa sollte eine BU nicht abgeschlossen werden.

Wichtig dabei ist die Nachversicherungsgarantie bei Verlegung des gesetzlichen Rentenbeginns. Sollte die Bundesregierung das Renteneinstiegsalter von derzeit 67 weiter erhöhen, sollte der Versicherte die Möglichkeit haben, seinen laufenden Versicherungsschutz unter den bestehenden Rechnungsgrundlagen anzupassen. Dies sollten Makler in den Versicherungsbedingungen vorsorglich checken.

Faktor 2: Höhere Karenzzeit

Wer länger auf den Start der Auszahlung seiner BU-Rente warten kann, zahlt ebenfalls weniger. Wer zwölf oder 18 Monate Karenzzeit in seinem BU-Vertrag akzeptiert, kann bis zu 10 Prozent an den Beiträgen sparen. In Frage kommt diese Stellschraube vor allem für Kunden mit einer bedarfsgerecht hohen Krankentagegeldversicherung. Durch die Kombination einer längeren Karenzzeit mit einem reduzierten Endalter können Makler verhindern, dass ein BU-Abschluss allein aufgrund der Preisfrage nicht zustande kommt. Eine BU gilt allseits als die bestmögliche Absicherung der Arbeitskraft.

Faktor 3: Jährliche Beitragszahlung

Ein weiterer beitragsfreundlicher Faktor ist ein geringerer Turnus der Beitragserhebung. Wer statt monatlich nur einmal im Jahr einen BU-Beitrag bezahlt, kann weitere rund 4 Prozent sparen.

Mit diesen drei Stellschrauben ausgestattet können Makler viele BU-Vertragsangebote für ihre Kunden deutlich günstiger gestalten.

SI WorkLife

Bringen Sie das Leben Ihrer Kunden mit SI WorkLife in Balance. Die Arbeitskraftabsicherung von SIGNAL IDUNA für alle Berufstätigen, Schüler, Studenten, den Bäckermeister, den Chefarzt, den Dachdecker und den Beamten.

Informieren Sie sich direkt hier.
Weitere Artikel finden Sie hier