SIGNAL IDUNA Logo
Sachversicherung

Damit dem Drohnenabsturz kein finanzieller Absturz folgt

Nicht nur unter Freizeitpiloten sind Drohnen sehr angesagt, auch Gewerbebetriebe nutzen die Fluggeräte. Den vorgeschriebenen – aber auch zusätzlichen – Versicherungsschutz dazu gibt es maßgeschneidert bei der SIGNAL IDUNA.

29.01.2018

Die Drohnentechnologie hat eine rasante Entwicklung hingelegt, heutzutage erhält man schon für unter 100 Euro brauchbare Freizeitgeräte. Kein Wunder also, dass sich unter den Weihnachtsbäumen Jahr für Jahr mehr Flugdrohnen finden. Aber auch einige Unternehmen nutzen die fliegenden Helfer, wenn auch in der Regel deutlich höherpreisige Geräte. Diese tragen beispielsweise hochwertige Fotografie-/Video- oder Vermessungstechnik. Den Betreibern erspart das aufwendige, teils auch gefährliche Begehungen oder das Anmieten von Kränen. Besonders Dachdecker nutzen diese Vorteile gern, und auch im Denkmalschutz-Bereich kommen mehr und mehr Drohnen zum Einsatz. Die Bilder und Daten können nach dem Flug bequem am Rechner betrachtet und ausgewertet werden.

Allerdings kann auch einiges schiefgehen. Eine Drohne kann mit Ladung Dutzende Kilogramm auf die Waage bringen, und die Kontrolle vom Boden aus hat Grenzen. So kann etwa eine Windböe oder eine Kollision mit einem Vogel den Absturz herbeiführen. In dem Fall drohen Personen- oder Sachschäden, die schnell beträchtliche finanzielle Forderungen nach sich ziehen können. Aus diesem Grund setzt der gewerbliche Einsatz von Flugdrohnen eine behördliche Aufstiegserlaubnis voraus, die es wiederum nur beim Nachweis einer speziellen Haftpflichtpolice gibt.

Nur Haftpflicht oder auch Kasko?

SIGNAL IDUNA bietet gewerblichen Drohnennutzern mit ihrer Luftfahrt-Haftpflichtversicherung einen wirksamen Schutz bei Regressansprüchen. Versicherbar sind unbemannte Fluggeräte bis zu einem Startgewicht von 25 Kilogramm, die Deckungssumme kann maximal 7,5 Millionen Euro betragen. Damit sind Ihre Gewerbekunden auf der sicheren Seite.

Nicht vergessen werden sollte aber, dass auch die Drohne selbst oft einen hohen Wert hat und transportiert – von dem nach einem Absturz meist nicht viel übrig ist. Vor diesen Eigenschäden schützt die Luftfahrt-Kaskoversicherung der SIGNAL IDUNA. Sie sichert die Drohne mitsamt der fest verbundenen Ladung beim Flug, bei Transporten und bei der Lagerung umfassend ab. Die Versicherungssumme liegt bei bis zu 30.000 Euro. Mit diesem Schutz im Rücken können Ihre Gewerbekunden ihre Drohnen ganz entspannt und unbesorgt auch auf heiklere Missionen schicken.

Weitere Artikel finden Sie hier